Silke Dubilier

Vita

Geboren in Berlin. Sie studierte Gesang bei Kammersängerin Irmgard Boas und an der Hochschule für Musik in Leipzig bei Anemone Rau.
Korrepitition bei Prof. Rolf Reuter und Wladimir Jurowski.
Engagements führten sie an das Theater der Altmark Stendal und das Berliner Theater des Westens, Schwedt, Regensburg, Lüneburg, das Landestheater Lutherstadt Wittenberg, das Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt/Quedlinburg, das Landestheater Detmold, Theater Coburg, Theater Heidelberg, Schleswig-Holsteinisches Landestheater, die musikalische Komödie Leipzig, das Theater Kiel und das Schloßtheater Celle.

Den Schwerpunkt ihres Repertoires bilden Operetten- und Musicalpartien. So sang sie u.a. die"lustige Witwe", "Großherzogin von Gerolstein" und "Gräfin" im Wiener Blut.. Im Musicalbereich konnte sie u.a. in der West Side Story(Anita), in "Hello Dolly"(Dolly), in "Evita"(Evita) und Reno Sweeney in "Anything goes" und 2008 als Aurora in "Kuss der Spinnenfrau"große Erfolge feiern.

Ihrem besonderen Interesse gelten daneben auch Ausflüge in die Musik des 20.Jahrhunderts (so z.B.Schönbergs "Pierrot Lunaire"in szenischer Fassung)
und die Teilnahme an Musiktheater-Uraufführungen.
.
Seit einigen Jahren ist sie neben dem Musiktheater auch in Schauspielrollen zu sehen. Daneben ist sie auch als Sprecherin im Rundfunk tätig (z.B. WDR)
und nahm an Filmproduktionen teil.


Zurück zur homepage